zurück zur Übersicht

Pflegende Frauen – Zwischen Sorge und Selbstfürsorge

Workshop 06: 18.01.2020

Samstag, 10:00 – 14:00 Uhr
EUR, 28,00

Frauen, die ihre Angehörigen pflegen, stemmen eine herausfordernde Aufgabe. Viele von uns stoßen dabei an ihre Grenzen. In diesem Workshop wollen wir den Blick auf uns als Pflegende richten und uns bewusst machen, was die Pflege für uns bedeutet: für unseren Alltag, für unsere Familie und Beziehungen, für unser Berufsleben und unsere Zukunftsvorstellungen.

Wie wir die Pflegesituation gestalten, hängt von unserer Erwartungshaltung und eigenen Ansprüchen ab, aber auch von den vielfältigen Erwartungen Dritter, die merklich oder unmerklich an uns adressiert werden.

Unsere Motive und Wertvorstellungen zu hinterfragen, soll uns helfen einen tieferen Blick auf das eigene Bild als Pflegende zu werfen – um uns besser zu verstehen. Unter dem Aspekt der Selbstfürsorge werden wir den Blick nach innen richten, um zu sehen, was wir leisten können und was nicht.

Referentinnen:
Sabine Gieseke
Juristin, Gesundheitsmanagement

 
Barbara Goetze-Proske
Systemische Coach, Gesundheitswissenschafterlin

Anmeldeformular (Anmeldung über diesen Link oder per Telefon).